Wir planen, steuern und begleiten seit mehr als 16 Jahren die interne wie externe Kommunikation von kommunalen Energieversorgungsunternehmen.

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns einfach an:

(02921) 785 747











peganews-newsletter abonnieren

Über die Heimat weiß man alles und dort kennt man jeden. Dennoch (oder gerade deshalb?) sind ausgerechnet regionale Tageszeitungen für die Menschen enorm relevant. Eine neue Studie verweist auf die Hintergründe.

Laut einer Umfrage im Auftrag des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) nutzen knapp zwei Drittel der Menschen (61 Prozent) Tageszeitungen, um sich über regionales Geschehen zu informieren − vor anderen Medien wie etwa kostenlose Anzeigenblätter (51 Prozent), Radio (37 Prozent) oder Regionalfernsehen (30 Prozent). In der Umfrage stimmten 91 Prozent der Aussage zu, die regionale Tageszeitung berichte über alle wichtigen lokalen Akteure und sei eine vertraute Institution (90 Prozent) und damit ein Sprachrohr für die Menschen vor Ort (85 Prozent). Zeitungsleser fühlen sich der Studie zufolge besonders stark mit der Region verbunden. Stadtwerke müssen das nutzen.