Wir planen, steuern und begleiten seit mehr als 16 Jahren die interne wie externe Kommunikation von kommunalen Energieversorgungsunternehmen.

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns einfach an:

(02921) 785 747











peganews-newsletter abonnieren

Bis zu 48 Mio. Twitter–Nutzer sind laut einer Studie der University of Southern California gar keine echten Menschen, sondern so genannte Bots, also Softwareprogramme, die so tun als ob. Bei Facebook sieht die Sache erfahrungsgemäß nicht viel anders aus. Hinzu kommt, dass Firmen echte Menschen, so genannte Clickworker, anheuern, um in den Netzwerken Traffic zu generieren und ebenfalls so zu tun als ob. Gut bezahlt werden diese Menschen in der Regel nicht. Stellt sich also die Frage, wie sozial die Sozialen Medien sind.

Und es stellt sich die Frage, ob es sich um Medien im engeren Sinne handelt. Definitionsgemäß werden nämlich Medien von Medienmachern realisiert, von Reportern, Redakteuren, Filmemachern, Fotografen. Sie sammeln, filtern und bewerten Informationen, bevor sie sie veröffentlichen; regelmäßig ist dann auch ein Faktencheck damit verbunden. Bei Facebook, Twitter, Snapchat arbeiten keine Redakteure und es gibt damit auch keinen Faktencheck. Das öffnet Fake News Tür und Tor. Soziale Medien sind also allenfalls Soziale Netzwerke.