Wir planen, steuern und begleiten seit mehr als 16 Jahren die interne wie externe Kommunikation von kommunalen Energieversorgungsunternehmen.

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns einfach an:

(02921) 785 747











Es geht bei Unternehmenskommunikation ja nicht um die Frage, wie man in die Zeitung kommt. PR ist eine Multi-Channel-Aufgabe: Stadtwerkemonteure kommunizieren, sobald sie ihren Blaumann anziehen und ins Straßenbild treten. Antworten auf Beschwerdemails und Beschwerdebriefe zeigen, wie das Haus tickt. Und die Frage, ob ein Unternehmen die Negativ-Kommentare auf Facebook wirklich zur Verbesserung des eigenen Kundenservices nutzt oder als lästiges digitales Geplapper, das ja morgen eh wieder verschwunden ist, spricht Bände über die Haltung des Unternehmens und trägt letztendlich mit zur Imagebildung bei.

Gütesiegel sind aus dem Alltag kaum mehr wegzudenken. Für ein Unternehmen kostet so eine Klassifizierung zwar Geld, sie kann aber ein Alleinstellungsmerkmal herausfiltern, was im Ergebnis die Kaufbereitschaft des Kunden erhöht. Zum Beispiel das Siegel TOP Lokalversorger. Das Marktforschungsinstitut Splendid Research hat in einer repräsentativen Studie insgesamt 1.223 Bundesbürger zu „Gütesiegeln“ befragt. Demnach erhöht sich die Kaufwahrscheinlichkeit eines Produktes um 5,4 Prozent, wenn es mit einem Siegel ausgezeichnet ist.

Mit 88 Prozent ist und bleibt das persönliche Gespräch die wichtigste Recherchequelle der Journalisten. Gleich darauf folgt mit 86 Prozent die klassische Pressemitteilung. Das hat die Journalistenumfrage „Recherche 2018“ ergeben, die die dpa-Tochter „News aktuell“ durchgeführt hat. Weitere Ergebnisse: Auch Social Media gehört inzwischen zum journalistischen Alltag. Der Bedarf an multimedialem Pressematerial ist weiter angestiegen. Bei den Unter-35-Jährigen sind Unternehmensmeldungen sogar die wichtigste Recherchequelle (92 Prozent). Für jeden zweiten Befragten haben Twitter, Facebook und Co. in den letzten zwei Jahren für ihre Recherche an Bedeutung zugenommen (55 Prozent).

Jerome Boateng entwirft für die H&M-Marke Nyden eine Modelkollektion. Warum ist der Mann dann Fußballer geworden?

***

Kentucky Fried Chicken bringt „Pizza ohne Teig“ nach Deutschland. Das Geheimnis: Hühnchenfleisch statt des Pizzabodens. Das ist aber nichts gegen die Belgier: Dort gibt es schon lange Bier mit Kirsch- oder Bananenaroma.

***